Samstag, 2. Mai 2015

{Struktur} Magischer Moneten Mai startet in die erste Runde

Innerhalb der letzten 1,5 Tage haben sich mehr als 50 Personen für meinen ersten OnlineKurs angemeldet.
Ich könnte wild durch die Gegend hüpfen vor Freude!!

(naja oke, hab ich auch gemacht :D )



Während ihr das hier lest, nehm ich gerade das erste Video auf.

Bin sehr gespannt wie dieser Monat werden wird und halte euch hier auf meiner Seite auch mit aufregenden Hinter den Kulissen Posts auf dem Laufenden.

Tschütschü!!



















Mittwoch, 29. April 2015

{Struktur} Du bist herzlich eingeladen zum MonetenMai

VORWORT: Dieses ganze Programm zum Thema Geld/Moneten schwirrt nun schon seit mehr als 2 Jahren in meinem Kopf. Gestern Nacht hat´s mich dann gepackt und ich hab in einem Wisch ein NewsletterFormular kreiert und all meine alten Notizen auf einen Stapel geworfen.
Verzeiht mir, wenn das alles irgendwie noch ein wenig "zusammengeschustert" aussieht.

Aber sonst passierts wahrscheinlich nie. Perfekt gibt´s nunmal nur in meinem Kopf.
Und wie sagt man so schön? "Es muss nicht perfekt sein, es muss gemacht werden."
Und ich muss unbedingt diesen MONETEN MAI mit euch machen. (Auch wenn er ursprünglich MONETEN MÄRZ hieß - und zwar schon letztes Jahr... )
Also, bitte nicht zu genau auf das Design und die Formatierungen und sonst was kucken.
Inhalt und Nutzen!! Darum gehts. Also... Vorwort Ende ;)


**************************************




Bleibt irgendwie nie genug Geld übrig?
Wundert es dich, wo das plötzlich schon wieder hin ist?
Könntest du jetzt und ohne nachzusehen sagen, wie viel Geld du hast?

Ja? Ja? und Nein?
:)

Dann hüpf zu uns ins Boot.
Uns allen geht es immer wieder mal so, dass wir ein wenig den Überblick verlieren und zeitweise vielleicht auch über unsere Verhältnisse leben.

Kommt vor, ist aber auch kein Weltuntergang.

Mit ein paar speziellen Kniffen im MONETEN MAI,
bekommst du wieder Überblick über deine Finanzen,
kaufst bewusster und glücklicher
und kannst dir endlich auch mal die Dinge leisten, für die bislang (koooomischerweise) nie genug Geld da war.

Und du musst auch kein Geld bezahlen um hier mitzumachen.
Der MONETEN MAI ist gratis aber definitiv nicht umsonst ;)
TU ES




********************************************************
Die Anmeldefrist ist mittlerweile abgelaufen.
Du kannst dich gerne rechts in den Glücksbringer Newsletter eintragen und als einer der ersten erfahren, wann der Kurs das nächste Mal startet ;)

********************************************************

Samstag, 28. Februar 2015

Existenzgründer Tagebuch - Endlose ToDo Liste, Kombination der MustDos, Wie man entscheidet welche ToDos jetzt gemacht werden und Eins nach die Zwei

image

Es ist mal wieder soweit.
Einer der Momente, in denen du dir vornimmst, dich an den Rechner zu setzen und XY zu erledigen.

Und noch während du deinen Laptop aus der Tasche packst und das Kabel in die Hand nimmst, fällt dir ein, dass du dies noch tun könntest und jenes noch machen wolltest.
Und XY wolltest du noch eine Email schreiben.
Ach und wieviele unbeantwortete Mails sich wohl angesammelt haben.
Und dann hast du ein schlechtes Gewissen, weil du die ganze Woche todkrank im Bett gelegen bist und kein Stück für dein Geschäft getan hast. Aber du warst krank. Du hattest nicht mal Lust zu schreiben. Und normalerweise hast du IMMER Lust zu schreiben.
Aber in der vergangenen Woche eben nicht.
Weil du krank warst.
Und zwar ordentlich.
Als ob dich die männliche Todesgrippe erwischt hätte....


Es füllt sich also in Sekundenbruchteilen eine endlose ToDo Liste, mit Dingen die du jetzt am Laptop erledigen könntest/solltest/wolltest.
Und direkt im Anschluss daran, wird dir alles zu viel und Überforderung setzt ein und du überlegst kurz, ob du den Laptop gleich wieder einpackst und dich schlafen legst.....


Wie geht man nun vor?

Ich weiß es nicht.
Wie geht man denn nun vor?

Nachdem ich in der vergangenen Woche wie weggetreten im Bett lag und weder Lust zu Schreiben oder Denken hatte, setzt nun endlich wieder Tatendrang ein. Unterstützt von Inspiration und Einsicht.
Einsicht, dass ich nicht alles alleine schaffen kann. Niemals.
Neben 50 Stunden pro Woche, die an meinen Vollzeitjob fallen (inkl. Pausen- und Fahrtzeit) bleibt eben nicht all zu viel Zeit für mein eigenes Geschäft übrig, wenn man die notwendigen Punkte Schlaf, Essen, Kontaktpflege und Selbstliebe berücksichtigt.

Eine Möglichkeit wäre, die verschiedenen MustDos zu kombinieren.

Im Schlaf Essen und Arbeiten funktioniert natürlich nicht....
Aber ich könnte zum Beispiel vermehrt die Kontaktpflege, also Zeit mit meinen Lieben zu verbringen, mit den anderen Punkten verbinden.

 Essen mit/bei Mama,
Selbstliebe (Ruhe und Pflege) mit der besten Freundin oder Mama.
Preisrecherchen mit dem Mann
Auf die Messe mit der Schwägerin
Schmuckproduktion mit den Freundinnen
Blogideen mit den besten Freunden brainstormen
Diverse Pagegestaltungen (wie meine TermineSeite) von der besten Freundin erledigen lassen
usw.

Ich denke ihr wisst worauf ich hinaus will.
Es gibt nahezu endlose Möglichkeiten um diese Punkte zu kombinieren. Und anders geht es als NebenbeiSelbstständige auch nicht.
Bzw. geht es alleine nicht.

Es gibt so viele Kleinigkeiten die zu erledigen sind. An die man denken muss, die man strukturieren muss, die man ausarbeiten muss, die getippt werden müssen, die geordnet werden müssen, um die man sich kümmern muss, die man nicht vergessen darf, die Zeit kosten.



Was tut man also, wenn im Kopf in Null Komma nichts 3000 ToDos auf die Liste hüpfen?


Erst mal atmen.
Setz dich und atme.
Lass nicht zu, dass sie dich überfordern. Dass sie den Perfektionisten und Alles-selber-Macher in dir kitzeln.
Dass sie die Muse verjagen, die gerade loslegen wollte.

Sortiere die Dinge mal ein wenig.
Du könntest alle aufschreiben. Einfach mal ohne Ordnung alles aufschreiben. Raus aus dem Kopf und ohne auszuflippen (ohgottsinddasviele) ansehen, was da nun steht.

Und dann gibt´s eine kleine Fragerunde:


  • Welche musst du wirklich sofort machen? (universelle Antwort- KEINE!)
  • Welche solltest du sehr bald machen?
  • Welche kannst du erst machen, wenn XYZ zuvor erledigt wurde? (das sind dann die, die eigentlich keine richtigen ToDos sind. Das sind eher kleine Projekte, da sie mehrere ToDos beinhalten und deshalb auf eine andere Liste gehören.)
  • Welche könnte jemand anderes machen? (wenn du dich überwinden kannst und ein paar Zugangsdaten zu diversen Seiten herausgibst)
  • Welche würdest du jetzt gerne machen wollen? (hör zu!)
  • Wonach ist dir bzw. wonach fühlst du dich? (höööör zu!)
  • Was würde jetzt den größten Unterschied für dich und dein Geschäft machen, wenn es erledigt wäre?


(die Fragerunde kannst du beliebig mit deinen eigenen Kriterien erweitern. Und ich möchte dir hier auch nicht vorschreiben, welche Antworten auf welche Fragen nun die WICHTIGSTEN TODOs sind, die du jetzt machen sollst. DU ENTSCHEIDEST, welche Frage dir die richtige Antwort gibt.)

Und dann atme nochmal und fang an.

Fang an. Mit dem was du jetzt hast.


Und mach nicht 13 gleichzeitig sondern "EINS NACH DIE ZWEI"




Es fühlt sich toll an wieder zu Schreiben. Wieder zurück zu sein. Zurück unter den "Lebenden".
Ich hab euch vermisst.

Und ich geh jetzt arbeiten ;)

Bis bald




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...